Overdressed: Style deine Dessous sichtbar

Overdressed: Style deine Dessous sichtbar

Bildquelle Titelbild: https://www.beautypunk.com/wp-content/uploads/2017/04/bralette-trend-christian-siriano.jpg

 

Der BH-Blitzer mutiert zu einem heißen Fashiontrend: Lingerie ist mittlerweile mehr, als „bloße Unterwäsche“. Sie ist Teil des täglichen Outfits, ein Stil-Element, das laut dem neuesten Trend auch sichtbar getragen wird. Wie der Trend funktioniert, erfährst du in diesem Post.

 

Spitzen-Bustiers und -BHs werden nun über Blusen und unter Blazern getragen und gelten somit als alltagstaugliches Business-Outfit. Genauso gut passen Bodies unter Blazer, indem du sie unter der Bluse hervorblitzen lässt. Wähle dazu einen mit Spitze besetzten Body und eine schlichte Bluse. Hierfür besonders geeignet sind bügellose BHs.

 

Wer sich gern etwas mehr traut und den Style der Fashionistas nacheifern möchte, kann ein Bustier, das nicht durchsichtig ist, über ein Shirt anziehen. Oder andersrum: ein durchsichtiges Shirt über einen auffälligen BH werfen, der perfekte Transparent-Look wäre damit geschaffen. Hier solltest du ebenfalls beachten, dass du die alle Outfit-Komponenten aufeinander abstimmst, denn sonst kann das Outfit billig wirken. Eine Faustregel: Je auffälliger der BH oder der Body ist, desto schlichter sollte der Rest des Outfits ausfallen. Ziehe einen hellen, transparenten Pulli über einen creme-farbenen BH, da das Oberteil und der BH aus hellem Material sind, ist das Outfit stimmig.

 

Spitze liegt ebenfalls voll im Trend! Gerade bei dieser Fashion-Bewegung, kann man seine Spitzen-BHs auf neue Art stylen und zur Geltung bringen. Ganz allgemein gilt: die Mischung macht’s. Kombiniere sexy Dessous mit lässiger und schlichter Kleidung, um ein in sich stimmiges Ergebnis zu erzielen.

No Comments

Post A Comment